• MAWI präsentiert:

    Konzert

    Staubkind Tour 2017

    Wenn Musik es schaffen kann, mitzureißen, zu berühren und aus dem Alltag zu entführen und all das in kraftvollen Rocksongs direkt an den Hörer weiterzugeben – dann hat man es mit einem perfekten Erfolgsrezept zu tun – und mit dem, was die Berliner Band Staubkind ausmacht. Seit 2004 führt die Band um den Sänger und Gitarristen Louis Manke harte Gitarren und harmonische Melodien zusammen, alles erzählt in ehrlichen deutschen Texten, und lässt damit ihre stetig wachsende Fangemeinde Träume fangen.

    Nach zwei erfolgreichen Alben, unzähligen Konzerten und Festivals haben sich Staubkind spätestens im Sommer 2012 mit dem von Henning Verlage produzierten, dritten Album „Staubkind“ und als Support von Unheilig auf der „Lichter der Stadt“-Tour ganz groß Gehör verschafft. Einstieg in die Album-Charts auf Platz 37, neun Wochen dort, gefolgt von einer überaus erfolgreichen, eigenen Herbsttour – 2012 konnten Staubkind mächtig auf sich aufmerksam machen. Und fernab von jeglichem Gedanken an Pause konnten die Berliner 2013 mit einer großartigen Akustik-Tour und dem zugehörigen Akustik-Live-Album „Wo wir zu Hause sind“ direkt anschließen.

    Live und auf Deutschlands Bühnen fühlen sich Louis Manke und seine Band immer noch am wohlsten und so wurde die erfolgreiche „Alles was ich bin“-Tour im Frühjahr 2015 fortgesetzt. Zahlreiche ausverkaufte Konzerte, ein erlebnisreicher Festival-Sommer – Staubkind waren und sind unterwegs, um ihren Pop-Rock weit über die Grenzen der Band-Heimat Berlin hinauszutragen. Denn genau das ist das Gefühl, dass die Musik von Staubkind ausmacht – ein Tag im Großstadtleben, an dem die Zeit trotzdem stillstehen kann und der einen Moment lang träumen lässt – und das versehen mit der Handschrift puren Lebens. Und während der Herbst Einzug hält, ist Staubkind-Kopf Louis Manke schon wieder dabei, Ideen und Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Die Akustik-Konzertreihe „Wo wir zu Hause sind“ bringt die Band in den nächsten Jahren 2016/2017 in leisen Tönen und mit ausgefeilten, fantasievollen Arrangements auf ganz besondere Bühnen – wie z.B. zu zwei ausverkauften Abenden ins Zeiss Planetarium Jena. Und so ganz nebenbei werkelt man bereits an den neuen Stücken für das fünfte Album, das 2016 erscheinen soll. Es warten neue, kraftvolle und emotionale Songs, die im Hier und Jetzt und vor allem im Herzen der Zuhörer ohne Umwege ankommen und einen Platz finden werden. Staubkind „Alles was ich bin“ – und was sie sein werden.

    Halle D, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr