• Roter Stern Leipzig präsentiert:

    Konzert

    Kobito, Pyro One, Jennifer Gegenläufer und Rana Esculenta

    Kobito

    Pyro One

    Jennifer Gegenläufer

    KOBITO
    Kobito (Kürzel: Kombination aus Bild und Ton) ist seit seinem Debütalbum „Kobito Ergo Sum“ (2005) unermüdlich aktiv. Der TickTickBoom-Künstler, der zunächst mit der Crew Schlagzeiln unterwegs war, landete zusammen mit Sookee als Deine Elstern mit „Augen Zu“ 2010 einen Überraschungshit. Seine Soloalben „Zu Eklektisch“ (2011) und „Blaupausen“ (2014) rotieren auf den Plattentellern noch immer und werden geliebt. Mit dem bissigen Polittrack „The Walking Deutsch (feat. Spezial-K)“ lieferte er im Herbst 2015 – auf dem Höhepunkt der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um Immigration und passend zum ersten Geburtstag der PeGiDa-Bewegung - einen viralen Erfolg.

    Sein neuestes Album „Für Einen Moment Perfekt“ wurde von Riffsn (Grossstadtgeflüster) und Kobitos langjährigen Wegbegleiter MisterMo im Team produziert – und das hört man. Alles ist wie aus einem Guss, alles atmet den gleichen musikalischen Vibe. Elemente aus Oldschool Boom-Bap treffen auf Soul-Flavours und moderne Sounds. Dabei kreieren sie poppige Hooks und rollende Beats, als wäre es nichts.

    PYRO ONE

    Mit einem Repertoire aus straighten organischen Hip Hop Brettern und entspannten Storyteller-Beats bietet der Berliner Emcee und Mitglied der überregional bekannten ticktickboom Crew ein großes Spektrum an Musikalität. Im Oktober 2016 erschien Pyro Ones viertes Studio-Album „Dazwischen“. Das brennende Bengalo in der einen und das Micro in der anderen Hand, behält er den roten Faden immer im Auge und spielt inhaltlich mit einer gewissen Komplexität, die sich im nächsten Moment in Klarheit verwandelt. Mal direkt, mal um die Ecke, mal kritisch, mal wortwitzig und dabei regelmäßig und gerne gegen Konventionen. Bei Pyro One bleiben Zeigefinger unten und die Hände gehen hoch!

    Jennifer Gegenläufer
    Jennifer Gegenläufers junge Biographie erzählt von spannungsreichen Gleichzeitigkeiten: Rap- Musik feiern, aber Sexismus erfahren, außergewöhnlich Smart-Sein, aber die Schule verkacken, die Welt in vollen Zügen erleben wollen, aber im Heim aufwachsen.

    Schlagfertig wie sie ist, flowt sie allgegenwärtige homophobe Statements mit brachialer Wortgewalt in Grund und Boden. Sie setzt auf die Vereinbarkeit von Widersprüchen und scheut sich nicht, sich mit Ismen aller Art anzulegen. Konfrontativ aber liebevoll, ernst aber ironisch, autonom aber kollektiv: Jennifer Gegenläufer liefert mit kreativen Songwritings und flowtechnischem Polymorphismus das letzte Indiz dafür, queeren Rap in eine neue Dimension zu exportieren. Als Produzent*in ihrer eigenen Beatz, unterstreicht sie ihre Texte durch exzessive psychoakustische Klangerlebnisse und lädt ein, gemeinsam gegen Gott, Staat und Patriarchat zu randalieren.

    RANA ESCULENTA
    Rana Esculenta – Rap und irgendwas mit Frosch und Wasser…
    Die vier rapaffinen Frösche aus Leipzig namens Kalle vom Dach, Sayes, D-Vee und DJ David*chen vereinen ihre individuellen Stärken zu einer spannenden Mischung, in der viel Wert auf Kommunikation und auf ein Mit- statt auf ein Nebeneinander gesetzt wird. Verbunden mit antreibenden Aussagen und Beats sind das Sprünge in Höhen und Tiefen, nach vorne und hinten mit dem Wunsch immer wieder abzuheben und in der Luft zu hängen… und trotzdem auf dem Boden zu bleiben.

    Halle D, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr, VVK: 9,30 €