• Aust Konzerte präsentiert:

    Konzert

    Yasmine Hamdan

    Es ist schwer das Schaffen dieser jungen Frau in einfache Worte zu kleiden. Yasmine Hamdan ist Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin – aber diese Begriffe greifen viel zu kurz. Die Libanesin ist zugleich Wanderin, Botschafterin, Underground – Ikone. Sie lebte in über zwölf Ländern, sie baute feste Brücken zwischen arabischer Volksmusik und modernem westlichem Pop, und ihre damalige Band Soapkills wird of als „die erste Indie-Band des Nahen Ostens“ tituliert.

    Und trotzdem weiß man nach all diesen großen Worten noch immer nicht, wie es sich anfühlt, bei einem Konzert von Yasmine Hamdan in der ersten Reihe zu stehen und einer Sprache zu lauschen, die man vielleicht nicht wortwörtlich, aber doch intuitiv versteht. Denn Yasmine Hamdan folgt zwar ihrer ureigenen, von der Tradition ihrer Heimat geprägten Vision ihres Songwritings, aber sie hat zum Beispiel durch das Mitwirken an Filmen wie „Only Lovers Left Alive“ gezeigt, dass ihre Musik auf der ganzen Welt Anklang findet. Ihr neues Album „Al Jamilat" nahm sie in New York auf, im Studio von Sonic Youth.

    Halle D, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, VVK: 24,20 €