• WERK 2 präsentiert:

    Konzert

    Cox and the Riot, „Wolves“ Record Release Show

    Support: „Sheer Invention“ (Leipzig) & „Marta Jones“ (Hildesheim), + Aftershow Disko

    Mit „Wolves“ legen Cox and the Riot ihr drittes Album vor und bedienen dabei nicht nur wie gewohnt treffsicher das Indie- und Britpop-Genre, vielmehr weisen vor allem New-Wave-Einflüsse den Weg und charakterisieren den Sound der neuen Platte. Mit dem Album „Wolves“ hat die Band um den britischen Sänger Ian Cox zusammen mit dem Produzenten Fabio Trentini (Guano Apes, Donots, Subway to Sally) ihren Platz in der Musikwelt gefunden – irgendwo zwischen Editors, Interpol, Arcade Fire und The Cure. Mit eingängigen Melodien, tanzbaren Beats und alles elegant umrahmt von feinsten Streicherarrangements machen sich Cox and the Riot auf, ihr Publikum zu elektrisieren.

    Support: Marta Jones

    Unter dem Titel „Tales From The Backseat“ veröffentlichen Marta Jones 2016 ihr Debütalbum. Neun Songs zwischen Rock und Funk mit Einflüssen aus Pop, Country und Punk erwarten den Zuhörer, wenn sich der Silberling im Player dreht. Man bedient sich gängiger Rock'n'Roll Klischees wie schnellen Autos („Alive“) und schönen Frauen („Hit Or Miss“), stimmt aber auch nachdenkliche Töne an, wenn es in „The King“ um den verstorbenen Elvis Presley oder das Unverständnis der menschlichen Lebensführung („Last One“) geht. Energiegeladener Rock, Gitarrenmusik par excellence, ein Bass, ein Schlagzeug und dazu unverkennbare Melodien und Geschichten, die ins Ohr und in die Beine gehen.

    Halle D, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr, VVK: 7,10 €