• WERK 2 präsentiert:

    Konzert

    Poems for Laila

    „Dark Timber“ Tour

    baboushka records presents:

    POEMS FOR LAILA - Dark Timber - LIVE

    Zwischen dunklem Folk, Pop, Chanson und einer ganz wunderbaren Poesie bewegt sich das Duo von Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri. Mit Akkordeon, Gitarren und anderen zauberhaften Instrumenten sowie zwei außerordentlichen Stimmen, bringen Poems for Laila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne.

    Bodenlose Traurigkeit, blanker Zynismus, höchste Freude, emotionale Wagnisse, Experimente und immer mit dieser hoffnungsvollen Melancholie. Wenn Poems for Laila die Bühne betreten, erinnern sie an andere große Paare wie Hazlewood & Sinatra oder Gainsbourgh & Birkin.

    Mit genau der gleichen Gelassenheit und Tiefe ziehen sie die Zuhörer in ihren Bann.

    DARK TIMBER

    Das neue Album von Poems for Laila wurde in einer Jurte im Havelland aufgenommen. In absoluter Abgeschiedenheit, in einem Wald mit wirklich schwarzen Nächten, umgeben von Zeltwänden aus Holz, Filz und Wolle entstanden 12 mystische Songperlen mit größter Intensität und ungreifbarer, dunkler Atmosphäre und dennoch spürbarem Lebensgefühl.

    Dark Timber ist neu. Auch, weil hier erstmals beide, Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri, Songs geschrieben haben. Ein gelungenes Gemeinschaftswerk.

    Nach vielen erfolgreichen Konzerten 2017 gehen Poems For Laila nun 2018 erneut auf Tour. Und mit dabei – natürlich das neue Album.

    HISTORY: Nikolai Tomás und Poems for Laila haben viel erlebt.

    Sie bereisten 12 Länder in 3 Kontinenten, spielten in großen Hallen, auf internationalen Festivals, in kleinen Clubs, in Cafés, in wilden Spelunken und auf Wanderbühnen. Sie bereisten die damalige UdSSR als erste Westband überhaupt ohne Begleitung bis zum Ural in einem uralten Mercedes Bus. Sie veröffentlichten 10 Alben, unzählige Singles, eine DVD und spielten, neben zahlreicher TV Auftritte, gar in einem Kinofilm mit. Für ein Album gab es einen Preis: den Impala Silver Award.

    Sie arbeiteten mit Produzenten wie Patrik Majer (Wir sind Helden), Dave Allan (The Cure) und Phil Manzanera (Roxy Music). In diesem Zusammenhang begegnete Nikolai Tomás 1995 David Bowie beim Frühstück und erkannte ihn nicht. 2007 löste Nikolai Tomás die Band endgültig auf. Aber es sollte doch nicht endgültig sein.

    Nikolai Tomás, der melancholische Hasadeur und Schurke, der Hochstapler und hoffnungsvolle Romantiker traf 2015 auf Joanna Gemma Auguri. Dieser Begegnung folgte das Tik Tak Album und viele gemeinsame Konzerte.

    Joanna Gemma Auguri, in Polen geboren und in Berlin verwurzelt, ist keine Unbekannte. Mit ihrem Akkordeon und ihrer sirenenhaften Stimme tourte sie bereits 3 Mal in Neuseeland und Australien, sowie auf großen deutschen Festivals wie der Fusion und der at.tension. Ihre Zerbrechlichkeit und Melancholie bringt etwas spährisches, elegisches in die Musik, einen ungreifbaren Zauber und doch lauert da etwas dunkles, abgründiges in ihrer Stimme und ihrem Blick.

    Halle D, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr, VVK: 14,20 €