• Sebastian Ringel und WERK 2 präsentieren:

    Lesung

    Buchvorstellung: Wie Leipzigs Innenstadt verschwunden ist

    Zwar gibt es in Leipzigs Innenstadt zahlreiche Altbauten, aber richtig alt sind nur die Wenigsten. Gerade einmal drei Duzend Häuser stammen aus der Zeit vor 1860. Dagegen sind mehr als 900 Bauten seitdem aus dem Stadtkern verschwunden. Die Verheerungen des Zweiten Weltkriegs begründen diesen großen Wandel nur zum Teil – weitaus mehr ging in friedlichen Zeiten verloren, meist um Platz für Neues zu schaffen. Sebastian Ringel geht diesen Entwicklungen nach. In seinem Buch stellt er 150 der verschwundenen Häuser vor. Eine Auswahl hiervon präsentiert er zur Lesung und lädt dabei zu einer kleinen Zeitreise ein. Garniert wird diese mit Fotografien, Hintergründen und Anekdoten.

    Halle D, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
    Die Veranstaltung ist bestuhlt. Freie Platzwahl.