• Grafikdruckwerkstatt präsentiert:

    Grafik-Special

    Druckfest - Workshops und Offene Werkstatt

    Ein ganz besonderes und kompaktes Wochenende lädt Druckinteressierte dazu ein, an Workshops teilzunehmen, neue Techniken kennenzulernen, sich auszuprobieren und die Werkstatt zu erforschen.
    Diese Techniken werden angewendet: Radierung, Handsatz, Pappschnitt, Cyanotypie. Und da dies ein Druckfest ist, laden wir am Samstagabend herzlich zu einer Kurzfilmvorführung ein.

    SAMSTAG, 07.09. / mit Voranmeldung: grafikdruck@werk-2.de


    Vernis Mou
    Workshop für Weichgundradierung
    Workshopleitung: Andreas Weißgerber
    Samstag: 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    Gefundene und andere Materialien werden per Weichgrundradierung in die Radierplatte geätzt, die sich durch manuelle Bearbeitung weiter
    verwandeln kann.
    ___________________________
    Zufallsmaschine 1
    Workshop für Radierung
    Workshopleitung: Marc Dettmann, Nadine Respondek
    Samstag: 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    Mit der Zufallsmaschine Strukturen auf die Metallplatte bringen und daraus ein eigenes Bildmotiv entwickeln, ist Ausgangspunkt und Ziel des Workshops. Im weiteren Verlauf bekommt ihr professionelle Unterstützung bei der Weiterarbeitung eurer Metallplatte. Spezialtechniken der Radierung können erprobt werden.
    ___________________________
    Die Visitenkarte
    Workshop für Handsatz
    Workshopleitung: Marta Abadi
    Samstag: 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    In diesem Workshop wirst du den gesamten Ablauf des Produktionsprozesses in einer Handsatzwerkstatt kennenlernen. Ich erkläre dir, wie die Setz-Werkzeuge und das Druckverfahren funktionieren. Dann kannst du aus unserer Sammlung eine passende Schrift aussuchen, mit der du deine Visitenkarte gestaltest, selbständig setzt und im Anschluss in deiner Wunschfarbe druckst. Bei jedem dieser Schritte stehe ich dir unterstützend zur Seite.
    ___________________________
    In Pappe geschnitten
    Workshop für Pappschnitt
    Workshopleitung: Nadine Respondek
    Samstag: 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    Prägnante Formen als Silhouetten oder Frontalansichten werden gesucht, gezeichnet und so vereinfacht, dass ein zusammenhängendes Pappschnittbild mit dem Cuttermesser in Pappe geschnitten und anschließend auf einer unserer Hochdruckpressen gedruckt werden kann. Anregungen finden wir im klassischen Scherenschnitt.
    ___________________________
    Zufallsmaschine 2
    Workshop für Radierung
    Workshopleitung: Marc Dettmann, Andreas Weißgerber
    Samstag: 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    Mit der Zufallsmaschine Strukturen auf die Metallplatte bringen und daraus ein eigenes Bildmotiv entwickeln, ist Ausgangspunkt und Ziel des Workshops. Im weiteren Verlauf bekommt ihr professionelle Unterstützung bei der Weiterarbeitung eurer Metallplatte. Spezialtechniken der Radierung können erprobt werden.
    ___________________________
    Cyanotypie
    Workshop für Lichtmalerei
    Workshopleitung: Sven Winter
    Samstag: 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
    Kosten: 19,–/ ermäßigt 9,50 Euro

    Hier werden mit Licht und Schatten Bilder erzeugt und mit Hilfe der Cyanotypie (Blaudruck) festgehalten. Gegenstände hinterlassen je nach Beschaffenheit harte Umrisslinien, Strukturen oder nur noch wage Schatten auf dem lichtempfindlichen Papier. Fotos und gezeichneter Film werden hinzugezogen.
    ___________________________
    SAMSTAGABEND ist FILMABEND / Eintritt frei
    „Die Mütter“ / Ein Kurzfilm von Nora Grunwald (10 min) und weitere Kurzfilme

    SONNTAG, 08.09. (ohne Voranmeldung)


    Grüße von Hier und Jetzt
    Postkartendruck
    Workshopleitung: Marta Abadi und Marc Dettmann
    Sonntag: 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Kosten: 4,–/ ermäßigt 3,–

    Raum und Zeit durch Materialdruck-Verfahren auf eine Postkarte festhalten: Ihr sucht draußen nach Objekten mit interessanten Mustern und Strukturen. Dann legen wir diese Objekte zusammen, schneiden zu, überlagern und bereiten daraus Druckvorlagen in A6 Größe vor. Anschließend könnt ihr mit selbst gewählten Farben und ein wenig Druck eure ganz einmaligen Postkarten entstehen lassen.
    ___________________________
    Das wilde Krabbeln
    Workshop für Tiefdruck
    Workshopleitung: Nadine Respondek und Andreas Weißgerber
    Sonntag: 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Kosten: 4,–/ ermäßigt 3,–

    Kleine Insekten werden ganz groß! Wir schauen genau hin: Wie viele Beine und Augen hat eine Spinne? Wie sehen die zarten Flügel einer Libelle aus? Warum ist die Ameise so stark? Wir lassen uns verzaubern von der Welt der Insekten: zeichnen, ritzen unsere Motive in Plastikplatten und drucken unsere Krabbeltiere an der Tiefdruckpresse.
    ___________________________
    „Der geheime Staat“
    Insekten-Plakat
    Workshopleitung: Marta Abadi und Marc Dettmann
    Sonntag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
    Kosten: 4,–/ ermäßigt 3,–

    „Die Buchstaben sind wie Ameisen und haben ihren eigenen geheimen Staat.“ (Elias Canetti)
    – aber auch Käfer, Bienen und viele mehr…

    Wir experimentieren mit Buchstabenformen und entdecken mit Stempeln viele verschiedene bekannte und unbekannte Insekten. Dabei kannst du an eine Schlagzeile denken, die zum Erhalten der Insekten aufruft. Wenn die Insekten und der Slogan bereit sind, stempelst du alles auf ein großes Blatt Papier. Dein Plakat eignet sich dann gut, um eure Freunde, Verwandten, Nachbarn und Lehrer auf das Thema aufmerksam zu machen.
    ___________________________
    Insektendinger
    Workshop für Hochdruck
    Workshopleitung: Suphamid Purkpong und Nadine Respondek
    Sonntag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
    Kosten: 4,–/ ermäßigt 3,–

    Erst kombinieren wir Insekten-, Maschinen- oder Menschenteile miteinander als Collage, dann übertragen wir unsere verrückten Mischwesen auf eine Linolschnittplatte. Bei den vielen Möglichkeiten, die es gibt, das Motiv zu schneiden, bekommt ihr genauso professionelle Unterstützung wie beim späteren Druck an unseren Maschinen. Die kleinen Künstler unter euch können ihr Bild direkt in eine Kunststoffplatte (Stirene) mit dem Stift drücken und anschließend mit Farbe einwalzen und drucken.


    Da unsere räumlichen Kapazitäten begrenzt sind, meldet euch bitte am Samstag zu den Workshops im Vorfeld an unter grafikdruck@werk-2.de

    Grafikdruckwerkstatt, Beginn: 10:30 Uhr