• Powerline Agency & In Move präsentieren:

    Film & Konzert

    BOY HARSHER (Konzert + Filmvorführung im UT)

    Special guest: KRIS BAHA

    Foto: Jordan Hemingway

    Für die Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronamaßnahmen (Stand 08.11.2021). Bitte infomiert euch vor der Veranstaltung hier.

    KONZERT, FILM & ORIGINAL-SOUNDTRACK
    19:00 - 19:40 Uhr: Film "The Runner" im UT-Connewitz
    20:30 - 23:00 Uhr: Konzertbeginn im WERK 2

    Tickets:
    Nur Film: 7,- €
    Film + Konzert: 33,- €
    Nur Konzert: 25,30 €


    Boy Harsher, das Duo aus Northampton, USA, bestehend aus dem Sängerin und Texterin Jae Matthews und dem Produzenten Augustus Muller, kündigen ihr neues Album The Runner (Original Soundtrack) an, das am 21. Januar 2022 auf Nude Club erscheint.

    Die fünfte Veröffentlichung von Boy Harsher ist kein traditionelles Album - es ist das musikalische Gegenstück zu einem Kurzfilm mit dem Titel The Runner, den das Duo geschrieben, produziert und inszeniert hat und der parallel zum Album im Januar 2022 veröffentlicht wird. The Runner ist ein Horrorfilm, der den Aufnahmeprozess von Boy Harsher mit einer meta-style-"Dokumentation" unterlegt. Der Soundtrack verbindet cineastische Instrumentalstücke mit Popsongs, die die Grenzen von Boy Harsher's Sound erweitern.

    Sowohl der Film als auch der Soundtrack beginnen mit der starken Präsenz von "Tower". Der Song ist eine Beschwörung; mit seinen pulsierenden Synthesizern ist er ein Zauberspruch über Verlangen und drohende Zerstörung. Auf dem Höhepunkt des Songs verwandeln sich Matthews' Bitten in verzweifelte Schreie. "Wir haben 'Tower' vor einigen Jahren geschrieben, und obwohl er sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat, ist die ursprüngliche Intention dieselbe geblieben - das Gefühl, umhüllt, erstickt und in einer Beziehung gefangen zu sein, was sich wiederum in rücksichtslosen Angriffen manifestiert", erklärt Matthews. "Was du am meisten liebst, kann dich zu einem Monster machen. Und genau darum geht es in diesem Song: ein gelähmter Unhold zu sein."

    Der Visualizer für "Tower" stammt aus der Welt von The Runner - in einer exklusiven Session der NUDETV-Sendung "Flesh First" performt das Duo den Song in einem schummrigen Lagerhaus mit einem maskierten Schlagzeuger, aufgenommen auf analogem Video.

    Seit 2014 haben Boy Harsher kontinuierlich etwas veröffentlicht, das manche als den Goldstandard von Darkwave und New Industrial bezeichnen würden. Matthews und Muller lernten sich in Savannah, GA, kennen, als beide Film studierten, und ihr anfängliches Interesse an Musik begann mit dem Kino. Matthews schrieb Drehbücher und Muller komponierte die Musik für die nicht existierenden Filme. Ihre erste EP, Lesser Man, wurde ursprünglich in einer kleinen Auflage von Kassetten veröffentlicht, fand aber schnell Anklang im Internet und wurde ein Underground-Hit. Die 2016 erschienene LP Yr Body is Nothing und die 2017 erschienene EP Country Girl brachten das Duo auf ausgedehnte Tourneen und ausverkaufte Shows in den USA und Europa, wo sie für ihre rücksichtslosen und mitreißenden Live-Auftritte bekannt wurden. Boy Harsher nahm diesen Schwung mit in die 2019er LP Careful, die von NPR Music, Pitchfork, Resident Advisor, VICE und anderen gelobt wurde.

    Letztes Jahr, inmitten des offensichtlichen Chaos, aber auch mit Matthews' MS-Diagnose, begann Muller an stimmungsvollen, filmischen Skizzen zu arbeiten. Es war ungewiss, was aus diesen Stücken werden würde, außer einer Katharsis - das Duo war nicht in der Lage, auf Tournee zu gehen und "Clubmusik" zu machen, fühlte sich nicht richtig an. Während ihrer Rekonvaleszenz dachte Matthews immer wieder an eine unheimliche Figur: eine Frau, die durch den Wald rennt. Gemeinsam entwickelte das Duo diese Idee weiter zu einem Film, der Lust, Zwang und die grausamen Tendenzen der Verführung erforscht.

    Mit dem düsteren Pop, für den Boy Harsher bekannt ist, macht sich das Album auch das Ethos des Soundtracks zu eigen, indem es unheimliche Instrumentalstücke mit Tracks enthält, in denen Gastsänger zu hören sind, die sich anfühlen, als kämen sie von verschiedenen Musikgruppen - "Machina" ist eine HI-NRG-Hommage, gesungen von Mariana Saldaña von BOAN, sowohl auf Spanisch als auch auf Englisch. "Autonomy" ist eine helle und herzliche New-Wave-Hymne mit Cooper B. Handy alias Lucy. Boy Harsher's neuestes Projekt ist eine Versöhnung unsicherer Zeiten in Ton und bewegtem Bild. The Runner und sein Soundtrack sind sowohl eine Rückkehr zur alten Form als auch eine Weiterentwicklung des Duos.

    Halle A, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, VVK: ab 25,30 €