• WERK 2 präsentiert:

    Lesung

    Gespräch und Musik mit Johann Scheerer

    Foto: Stefan Schmid

    Für die Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronamaßnahmen. Bitte infomiert euch vor der Veranstaltung hier.

    Johann Scheerer, geboren 1982, gründete mit fünfzehn Jahren seine erste Band, nahm mit „Score!“ 1999 sein erstes Album auf und ging auf Deutschlandtour. Nach dem Abitur bekam er einen Plattenvertrag für sein Soloprojekt „Karamel“ und gründete 2003 das Tonstudio „Rekordbox“. Seit 2005 betreibt er das Tonstudio „Clouds Hill Recordings“ mit angeschlossenem Label und Musikverlag „Clouds Hill“.

    Johann Scheerer arbeitet als Musikproduzent mit international renommierten Musikerinnen und Musikern wie Omar Rodríguez-López, At the Drive-In, Alice Phoebe-Lou, Gallon Drunk, Rocko Schamoni oder Peter Doherty. » It´s magic what this young German did to my songs. He saved my life.« Peter Doherty // The Libertines, Babyshambles.

    2018 erschien sein hochgelobter erster Roman „Wir sind dann wohl die Angehörigen“.
    2021 folgte sein zweites Buch „Unheimlich Nah“.

    "Klug und berührend" (die Zeit)
    "Ein neuer Blick" (faz)
    "Eindringlich" (WDR2)
    "Ein Bildungsroman" (Berliner Zeitung)

    WERK 2, Halle D, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, VVK: 13,20 €
    Die Veranstaltung ist bestuhlt.