• Claim the Waves präsentiert:

    Festival

    Claiming the Media - Gemeinsam sicht- und hörbar sein.

    Im Rahmen des Claim The Waves Festivals

    Foto: Katie Aileen Dempsey

    Podiumsdiskussion: Realitäten von FLINTA* in den Medien
    Konzert mit Bipolar Feminin
    DJ Set von Lindos XP


    Was sind die Realitäten von FLINTA* in den Medien? Darüber wollen wir gemeinsam mit euch diskutieren und Perspektiven eröffnen. Deshalb laden wir am 09.09.2022 im Rahmen des Claim the Waves um 19.30 Uhr zu einer Podiumsdiskussion im WERK 2 ein. Anschließend werden wir auf einem Konzert von Bipolar Feminin ins Feiern und Tanzen übergehen.

    Immer mehr Serien, Podcasts und Bücher, welche die Lebensrealitäten von FLINTA* in den Blick nehmen, werden veröffentlicht. Auch in freien Radios steigt der Anteil von FLINTA*. Die Erzählung, dass wir alles schaffen können, sofern wir nur wollen, ist omnipräsent. Wir fragen uns, wieso es dennoch so schwierig ist, als FLINTA* in der Medienlandschaft Fuß zu fassen und wir noch so weit von einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis entfernt sind. Was ist der tatsächliche Status quo vor und hinter den Kulissen? Welche Netzwerke, niedrigschwelligen Zugänge und empfehlenswerte Fernseh- und Radiosendungen gibt es bereits, die von FLINTA* etabliert wurden, diese unterstützen oder sie in ihrer Vielseitigkeit zeigen? Und welche Möglichkeiten bieten freie Radios dabei?

    Um dies herauszufinden, haben wir Expert*innen aus der Medien- und Kulturlandschaft eingeladen. Gemeinsam wollen wir den Blick über die Gegenwart auch in die Zukunft richten und Ideen entwickeln, wie wir uns noch besser gegenseitig unterstützen können, um mehr Öffentlichkeit für unsere Inhalte und Lebensrealitäten zu generieren und überholte Strukturen zu überkommen.

    Das Podium wird moderiert von Anh Le Ngoc und Gäste sind unter anderen Leni Ulrich (Sängerin Bipolar feminin), Ulli Weish (Geschäftsführerin Radio Orange) und Luca Renner (ZDF-Fernsehrät*in).

    Die Podiumsdiskussion wird live im Radioprogramm des feministischen Radiofestivals Claim the Waves bei Radio Blau übertragen. Daher beginnen wir pünktlich.

    Mit Bipolar Feminin können wir im Anschluss unseren Emotionen freien Lauf lassen, indem wir sie gemeinsam mit der Frontfrau Leni Ulrich rausschreien. Die vierköpfige Band aus Wien vereint die Genres Rock, Pop und Punk und kreiert dabei explosive Sounds und explizit feministische Texte. So ist zum Beispiel ihr Song "Fett" eine wundervolle Hommage an den eigenen dicken Körper.

    Das Programm komplettiert die Leipziger DJ Lindos XP. Ständig Software-Updates auf dem USB-Stick und trotzdem immer noch "Alles Paletti". Lindos XP macht den Club zum Wohnzimmer und das Wohnzimmer zum Club. Sie ist Teil des Booking Teams vom WERK 2 und schon seit einigen Jahren als DJ unterwegs. Obwohl sie sich im Club Kontext eher im House und Breakbeat Bereich bewegt, schlägt ihr Herz schon immer für Hip Hop und genau den bringt sie auf's Claim the Waves.

    Halle D, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr, VVK: 8,80 €
    Die Veranstaltung ist bestuhlt. Freie Platzwahl.