• Nachholtermin

    Das ist der Nachholtermin vom 05.04.22. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

    WERK 2 präsentiert:

    Rock, Stoner

    TRUCKFIGHTERS + GREENLEAF + Special Guest

    "THE NORDIC FUZZCRUSADERS TOUR 2022"

    Truckfighters Credit: Philip Saxin

    Greenleaf Credit: Peder Bergstrand

    Für die Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronamaßnahmen. Bitte informiert euch vor der Veranstaltung hier.

    TRUCKFIGHTERS ... kehrt zurück!
    Man kann dem, was man ist, nicht entkommen.
    So einfach könnte die Antwort lauten.

    Nach fast zwei Jahren in der Versenkung kehrt die Band zurück, um ihr erstes Album 'Gravity X' zu feiern. Ursprünglich 2005 in Europa (2006 USA) veröffentlicht, wurde der Genre-Klassiker 2020 15 Jahre alt. Zur Feier des Tages spielt die Band ausgewählte Shows.

    Diesmal gehen die Pläne nicht weiter, es passiert, was passiert. Es gibt nur so viel, was man im Leben kontrollieren kann.
    Falls es jemals einen Zweifel gab, hat diese Auszeit den Bandmitgliedern gezeigt, wer sie wirklich sind. Mit dem Ehrgeiz, genug Shows zu spielen, um ihren inneren Drang zu befriedigen, ohne die Motivation zu verlieren, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Tourneen weniger häufig sein werden als in den intensivsten Jahren der Band. Genauso sicher ist es, dass die Shows besser denn je sein werden und wie immer mit einem verdammt fuzzigen Sound!

    GREENLEAF
    Beständig wie ein Uhrwerk verbreiten die schwedischen Stoner-Rocker GREENLEAF ihre geballte Sludge-Energie unter den Jüngern des Genres und veröffentlichen 2021 mit "Echoes from a Mass" den Nachfolger ihres 2018er Epos "Hear the Rivers".

    Einmal mehr beweisen GREENLEAF, dass sie es wagen, über den Tellerrand hinauszuschauen, und liefern einen schweren Brocken ab, der sich aus Sebastian Olssons rumpelndem Schlagzeugspiel, fuzzigen Gitarren, Fröhlichs eindringlichen Basslinien, Arvid Hällagårds kraftvollem und doch schaurigem Gesang und unbestreitbar schweren Stoner-, Southern Desert- und Blues-Vibes zusammensetzt.

    Halle A, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, VVK: 29,70 €