• Frauenkultur präsentiert in Kooperation mit dem WERK 2:

    HipHop/Rap

    EBOW, Support: Gems Crew (Feministisches FLINTA*-Kultur- und Kunst-Festival)

    Foto: Mim Schneider

    EBOW

    Mit ihrem neuen Album geht die Rapperin EBOW nicht nur back to the roots, representing München-Giesing und Free Kurdistan – sie geht den widersprüchlichen Sehnsüchten auf den Grund, die unsere Zeit in sich birgt. Schnelle Autos und politischer Kampf. Schüchterne Flirts und die ewige Suche nach Trouble. Prada Bags und Protest. EBOW muss sich kein Alter Ego zulegen, um Ambivalenzen zu verbergen, sie hält sie aus. Dass EBOW eine begnadete Songwriterin ist, wie es sie im Deutschrap kein zweites Mal gibt, sollte spätestens seit dem melancholischen Sommerhit „Wetter“ (2018) oder der Anti-Cop-Hymne „Feuerzeug“ (2020) klar sein.

    SUPPORT: Gems Crew

    Wir, die Gems Crew, sind eine female Dance Crew mit Basis in Ostdeutschland, die sich und andere junge Females u.a. zum Tanzen inspirieren und ermutigen möchte. Das female Empowerment in der urbanen Tanzszene ist uns sehr wichtig. Der Austausch auf allen Ebenen liegt bei uns im Vordergrund. Eine unserer Stärken ist definitiv spontane Kreativität. Wir tanzen hauptsächlich Freestyle und verbinden auch Tanz mit Film und Lyrik. Dies zeigt sich auch in verschiedenen Projekten wie zum Beispiel JENGA oder EMPOWERMOVES.

    Halle D, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr, VVK: 17,50 €/ermäßigt 10,90 €