• Tag der Druckkunst 15.03.2019

    Grafikdruckwerkstatt

    Der erste Jahrestag der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken ins bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission ist Anlass, mit einer Vielzahl an Aktivitäten zur Vermittlung der Druckkunst beizutragen und so auf ihre Bedeutung für die Kultur in Deutschland aufmerksam zu machen.

    Wir öffnen unsere Werkstatt für alle Interessierten zum Reinschnuppern:

    13:00 Uhr: Druckvorführung im Hoch- und Tiefdruck
    Künstler*innen der Werkstatt zeigen Ihnen, wie eine Radierung von Hand eingewalzt, ausgewischt und anschließend an einer Kupferdruckpresse gedruckt wird. Außerdem können Sie uns beim Drucken eines Holzschnitts über die Schultern schauen und/ oder drucken selbst ein typografisches Blatt an der Tiegeldruckpresse.

    14:30-19:00 Uhr: Offene Mal- und Buchwerkstatt
    Neben der regelmäßig stattfindenden Mal- und Buchwerkstatt, bei der Sie den KursteilnehmerInnen gern über die Schultern schauen dürfen, können Sie sich an einem Linolschnitt oder einer Kaltnadelradierung selbst ausprobieren und ihre Vorlage anschließend an einer unserer Pressen drucken.

    19:00 Uhr: Die frühen Jahre – Eine Führung durch die Ausstellung
    Seit 1992 wird in der Grafikdruckwerkstatt individuell oder in Gruppen in den Bereichen Hoch- und Tiefdruck sowie Handsatz gearbeitet. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Arbeiten von Künstler*innen und Workshop-Teilnehmer*innen sowie Ergebnisse verschiedener Gruppenprojekte, die hier vor Ort entstanden sind.

    Wir freuen uns auf reges Interesse und viele neue Gesichter.

    Kontakt

    Grafikdruckwerkstatt
    Windscheidstr. 51

    Leitung
    Nadine Respondek, Marc Dettmann
    Tel. 0341/3080148
    grafikdruck@werk-2.de

  • Leitung

    Nadine Respondek, Marc Dettmann

    Termine

    Freitag, 15.03.2019
    ab 13 Uhr

    Preise

    Eintritt frei.